Ostergruß und 2-Jähriges

AndreaVonAndrea

Ostergruß und 2-Jähriges

Liebe Alle,

bald könnten wir mit unserer Gruppe 2-Jähriges feiern: wir haben nämlich im April 2018 angefangen uns zu treffen. Doch unsere persönlichen Treffen finden zur Zeit nicht statt, den geplanten Gruppenausflug müssen wir leider verschieben und insbesondere angesichts der momentanen Lage ist einem vielleicht so gar nicht zum Feiern zumute.

Wir hoffen, ihr kommt trotzdem zurecht und habt vielleicht diese Woche Sonne getankt. Wir wünschen euch immer wieder ein freundliches Gesicht auch in dieser kontaktarmen Zeit und vielleicht ist dieser Gruß eine kleine Aufmunterung.

Wann die Treffen wieder beginnen können, ist schwer zu sagen. Vielleicht müssen wir erstmal auf einen anderen Raum ausweichen. Aber ganz sicher holen wir den Ausflug zum Schliersee so bald wie möglich nach. Außerdem gibt es die Überlegung, Treffen virtuell zu organisieren – am besten auch inkl. Telefonzugang. Dazu evtl. nächste Woche mehr..

Also, haltet die Ohren steif und lasst gern von euch hören!
Andrea & Viki

Bildnachweis: Kranich 17, Pixabay

Über den Autor

Andrea

Andrea administrator

Hi, ich bin Andrea und habe mir 2013 eingestanden, dass ich ein psychisches Problem habe. Das heißt, damals habe ich endgültig eine Therapie gemacht, nachdem ich schon etliche Jahre zuvor bei vielen Beratungsstellen angeklopft hatte und mich aber nicht überwinden konnte, mir wirklich einzugestehen, dass ich therapeutischen Beistand brauche. Vor, während und auch nach meiner Therapie gab und gibt es Höhen und Tiefen in meinem Er-Leben, die wohl in Richtung ‚psychisch auffällig‘ gehen.

1 comment so far

Avatar

AndreasEingestellt am3:00 pm - Jun 4, 2020

Hallo Andrea,
ich bin Andreas, was ein Zufall. Ich schreibe in Du-Form, weil auf der Internet-Seite vom Team-Depression-Erding vieles sehr nett in Du-Form geschrieben wurde.
Ich habe leider auch schon einen längeren – aber nicht ganz so langen Leidensweg wie Du, Andrea,- hinter mir. Ich bin jetzt seit über ca 1,5 Jahre wieder zu Hause- hier in Baldham – zum Glück nicht alleine (kann natürlich rausgehen, haben eine Hund als Familienzuwachs). Seit Juli 2017 , 2018 und bis Frühjahr/Sommer 2019 hatte ich für meine Seele/Psyche und meinen Gemütszustand (hängt ja alles zusammen) 2 sehr schwierige Jahre, in denen ich häufig psychischen Beistand- wie Du es nennst – suchen musste. Erst ab letztem Sommer 2019 schaffte ich es, die Hilfen anzunehmen und vor allem für mich auch umzusetzen-das Schwierigste-. Therapien hatte ich zuvor reichlich. Es hat jetzt auch ewig gedauert, bis ich nun den Mut fand, eine Nachricht zu schreiben und für mich et-was konkreter zu werden. Eure Kontaktadresse hatte ich schon lange. Ich habe auch eine Zeit lang Emails von der Depression Erding erhalten, mit aktuellen Infos; (mir fehlte in meiner Depressions-phase aber die Entschlossenheit mich zu melden).
Wie das jetzt im Moment mit der Corona-Situation ist……kann man von Treffen etc. schwer reden. Ich weiß selbst nicht, in wie weit ich die Kontaktaufnahme zu Euch aufrechterhalten bzw. durch-halten kann, und ich das Gefühl habe, dass es gut tut. Ich wünsch‘ mir einfach, dass mein Leben jetzt und in Zukunft ausgeglichener verläuft……..
Auf Eurer Internet-Seite steht ja einiges an Informationen; sind diese wegen Corona aktuell ? Wer-den die Treffen zu angegebenen Daten stattfinden können ?
Ich hoffe, wenn die Zeiten sich wegen Covid 19 etwas beruhigt haben, dass dann alles wieder „normaler“ läuft. Ich freue mich auf Nachrichten vom Team-Depression-Erding, über stattfindende aktuelle Treffen oder sonstiges, was halt informativ sein kann; über email-Post zu bekommen.
Bleibt Ihr/ Bleiben Sie alle Corona-verschont
Gruß Andreas

Schreibe eine Antwort